Senda Sursilvana

Auf den Spuren des Rheins

Surselva bedeutet “über dem Wald” und da befindest du dich vor allem am Anfang dieser Weitwanderung. Die 120 Kilometer lange Strecke legst du in fünf Tagesetappen zurück, dabei ist Kondition gefragt: Insgesamt gibt es Aufstiege von 4’600 Metern und Abstiege von 5’500 Metern. Zum Übernachten machst du Halt in den Dörfern im Tal.

Dem Vorderrhein entlang

Startpunkt für die Wanderung ist Andermatt, von dort geht es am ersten Tag über den Oberalppass nach Sedrun. Auf der Passhöhe entspringt der Vorderrhein; die nächsten Tage folgst du seinem Lauf, bis er ab Reichenau mit dem Hinterrhein zusammen als Rhein weiterfliesst.

Kultur, Natur und sensationelle Ausblicke

Indem du zu Fuss unterwegs bist, hast du ausgiebig Zeit, diese eindrückliche Gegend mit ihrer romanischen Kultur, ihrer Sprache Sursilvan und der langen Geschichte zu entdecken. Du kommst vorbei an ursprünglichen Weilern, uralten Kapellen und Bergbauernhöfen, die ihre eigenen Produkte verkaufen. Highlights sind – nebst der intakten Alpenlandschaft – die Malereien in der Kirche Waltensburg, die Megalithenanlage aus der Bronzezeit (1600-1200 v. Chr.) in Falera sowie der Blick auf die imposante Rheinschlucht Ruinaulta von der Aussichtsplattform bei Conn aus.

Weitere Informationen zur Senda Sursilvana findest du auf der Website von Schweiz Mobil.

Do you like this story?