Pizzo dell`uomo Sommergipfel

Route Information

Category
Region
Schwierigkeitsgrad
Moderate
Länge
Dauer
Aufstieg
Abstieg

Beste Jahreszeit

JÄN
FEB
MÄR
APR
MAI
JUN
JUL
AUG
SEP
OKT
NOV
DEZ

Beschreibung

Falls im Frühling die Strasse ins Val Termine bereits ein Stück weit geräumt ist, nutzen wir die Schneefelder linksseitig, sonst ist je nach dem 10-15 Minuten Ski tragen angesagt. 

Gemütlich geht es Richtung Passo dell`uomo, wenn nicht Lawinenzüge im unteren Teil die Findung der optimalen Aufstiegsspur etwas erschweren. Bereits vor der Passhöhe fangen wir an, den Talgrund zu verlassen und ziehen links hoch, zuerst etwas steil, später dann wieder flacher. Die Landschaft im Gebiet Ovi dell uomo ist abwechslungsreich, wir queren Mulden und grosse Schneewächten, immer mit Blick auf unser Ziel und mit der Sonne im Gesicht. Der steile Gipfelhang macht Eindruck und ist nicht immer einfach zu meistern. Er muss gut eingeschneit sein oder im Frühling schon etwas aufgetaut. Oben angekommen ist es nicht mehr weit bis zum Gipfelkreuz und wir haben freie Sicht auf ein eindrucksvolles Bergpanorama.

Variante 1  Abfahrt: Entlang der Aufstiegspur. Am See müssen wir nochmals kurz anfellen.

Variante 2  Abfahrt: Vom Gipfel in östlicher Richtung über Foppa di Scai und Alpe di Croce zur Passstrasse hinunter

Tipp: Da der Lukmanierpass im Winter nicht mit ÖV erreichbar ist, steht auf Anfrage ein Rufbus zur Verfügung:

Tel. Mobile +41(0)79 150 66 66 

Falls im Frühling die Strasse ins Val Termine bereits ein Stück weit geräumt ist, nutzen wir die Schneefelder linksseitig, sonst ist je nach dem 10-15 Minuten Ski tragen angesagt. 

Gemütlich geht es Richtung Passo dell`uomo, wenn nicht Lawinenzüge im unteren Teil die Findung der optimalen Aufstiegsspur etwas erschweren. Bereits vor der Passhöhe fangen wir an, den Talgrund zu verlassen und ziehen links hoch, zuerst etwas steil, später dann wieder flacher. Die Landschaft im Gebiet Ovi dell uomo ist abwechslungsreich, wir queren Mulden und grosse Schneewächten, immer mit Blick auf unser Ziel und mit der Sonne im Gesicht. Der steile Gipfelhang macht Eindruck und ist nicht immer einfach zu meistern. Er muss gut eingeschneit sein oder im Frühling schon etwas aufgetaut. Oben angekommen ist es nicht mehr weit bis zum Gipfelkreuz und wir haben freie Sicht auf ein eindrucksvolles Bergpanorama.

Variante 1  Abfahrt: Entlang der Aufstiegspur. Am See müssen wir nochmals kurz anfellen.

Variante 2  Abfahrt: Vom Gipfel in östlicher Richtung über Foppa di Scai und Alpe di Croce zur Passstrasse hinunter

Tipp: Da der Lukmanierpass im Winter nicht mit ÖV erreichbar ist, steht auf Anfrage ein Rufbus zur Verfügung:

Tel. Mobile +41(0)79 150 66 66 

Höhenprofil

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END