Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Buchungen im Webshop www.andermatt-sedrun-disentis.ch sowie über die Mountain Access APP der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG gültig seit 28.09.2021.

Nachfolgend finden sich die Geschäftsbedingungen der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG (im Folgenden "ASDM"), nach denen wir unsere Dienstleistungen und Produkte anbieten.

1. Anwendungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Kunden (Kunde) sowie der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG (ASDM) für alle auf der online Buchungsplattform auf www.andermatt-sedrun-disentis.ch sowie über die Mountain Access APP der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG getätigten Bestellungen. ASDM behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB ohne vorherige Ankündigung jederzeit zu ändern. Massgeblich ist die Fassung im Zeitpunkt der Buchung (Antrag auf Vertragsabschluss durch den Kunden).

2. ASDM als Agentin/Vermittlerin mit Inkassomandat

Der Kunde bucht auf  www.andermatt-sedrun-disentis.ch oder über die Mountain Access APP der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG Warenkorbpositionen; für jede einzelne dieser Positionen handelt ASDM als Agentin/Vermittlerin mit einem Inkassomandat. Vertragspartei ist der jeweils verpflichtete / gebuchte Lieferant oder Dienstleister. Nur in den hiernach ausdrücklich bezeichneten Fällen ist die ASDM selber Vertragspartei (siehe Dienstleistungen der ASDM unter Ziffer 4 hiernach).

Angebote auf www.andermatt-sedrun-disentis.ch oder auf der Mountain Access APP der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG lassen sich als einzelne Bausteine (Hotel, Bergbahnticket, Ausrüstung etc.) zu einem kompletten und auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Ferienaufenthalt zusammenstellen. ASDM haftet nicht für die Zusammenstellung des Warenkorbs und für die Abstimmung der einzelnen Positionen untereinander (zeitlich, örtlich etc.). ASDM haftet – sofern sie nicht selber Erbringerin der Dienstleistung ist – auch nicht für die korrekte Durchführung der einzelnen Dienstleistung oder Lieferung. Der Kunde kann sich diesbezüglich nur auf den vermittelten Vertrag mit dem direkten Anbieter (Hotelbetrieb, Vermietungsfirma etc.) und die dort geltenden Geschäftsbedingungen berufen. Über diese hat sich der Kunde in geeigneter Weise selbst zu informieren. Die ASDM unterstützt ihn dabei mit nützlichen Hinweisen und Querverweisen im Anhang zu den vorliegenden AGB. Soweit der Kunde hier oder an anderer Stelle auf www.andermatt-sedrun-disentis.ch oder auf der Mountain Access APP der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG auf solche Vertragsbestimmungen aufmerksam gemacht wird, geschieht dies lediglich zu Informationszwecken; ASDM wird dadurch in keiner Weise verpflichtet.

3. Generelle Bestimmungen

3.1 Vertragsabschluss, Vorauszahlung, E-Mailverkehr

Die von ASDM publizieren Angebote stellen keine Vertragsofferte dar. Bestellt der Kunde den Warenkorb auf der ASDM-Plattform, so stellt dies einen Antrag auf Abschluss der Verträge gemäss den einzelnen Warenkorbpositionen dar. Der Kunde ist an seinen Antrag während 24 Stunden gebunden. Innert dieser Frist hat eine Antwort durch ASDM an die vom Kunden angegebene E-Mailadresse zu erfolgen. In dieser Zeitspanne prüft ASDM möglichst umgehend die Erhältlichkeit der Vorauszahlung (Kreditkartendeckung) und die definitive Verfügbarkeit der Bestellpositionen.

ASDM benachrichtigt den Kunden per Anzeige auf der Website (Success-Page), sofern der Bestellvorgang nicht wie beantragt abgewickelt werden kann und bricht die gesamte Transaktion ab (kein Akzept). Die Ablehnung des Antrags betrifft immer den gesamten Warenkorb, auch wenn hierfür nur eine einzelne Bestellposition Auslöser ist.

Sind Zahlung und Leistungen verfügbar, schliesst ASDM im Rahmen ihres Agentur-/ Vermittlungsmandates die einzelnen Verträge zwischen Dienstleistern / Lieferanten und dem Kunden Zug um Zug ab. Dies indem ASDM den Kunden per Anzeige auf der Website (Success-Page) und per E-Mail eine Bestellungsbestätigung übermittelt (Akzept aller Warenkorbpositionen) und die Vorauszahlung definitiv abbucht.

Die Reaktion von ASDM auf den Antrag des Kunden gilt als erfolgt, sobald auf dem System von ASDM die entsprechenden Daten ins Internet übermittelt werden. Der Zeitpunkt des Eintreffens des E-Mails beim Kunden bzw. der Anzeige der Success-Page auf dem Client des Kunden ist unerheblich. Dieser ist verpflichtet, sich bei ASDM allenfalls nach dem Verbleib der Antwort zu erkundigen, wobei der aktuelle Bestellungsstatus auch in seinem Benutzeraccount abrufbar ist.

Bestellen Kunden aus Ländern, welche beim Zahlungsvorgang nicht aufgelistet sind, einen Warenkorb von ASDM, so ist ASDM nicht in der Lage diesen zu akzeptieren, auch wenn die automatische Plattform vom Kunden zu den oben beschriebenen Reaktionen bewegt werden kann. Der Vertrag gilt – wenn überhaupt – erst bei Lieferung der Ware oder bei tatsächlicher Inanspruchnahme der Dienstleistung als an Ort und Stelle abgeschlossen.

Die Übermittlung von E-Mail-Nachrichten über öffentliche Netze ist asymmetrisch und störungsanfällig, erfolgt ungeschützt und kann von Dritten abgefangen, gelesen und abgeändert werden. Neben dem Inhalt sind auch Absender und Empfänger der E-Mail für Dritte erkennbar. Dies gilt auch für E-Mails, die bei der Kommunikation mit ASDM verwendet werden. ASDM ist vom Kunden ermächtigt, ihm E-Mails zu senden. Für Schäden, die als Folge einer mangelhaften, gestörten oder ausspionierten Übermittlung einer E-Mail entstehen, haftet ASDM in keiner Weise. Diese Bestimmungen gelten analog für weitere in ihrer Funktionsweise und Risikolage vergleichbaren ungeschützte Kommunikationsformen, die vorliegend oder in Zukunft verwendet werden.

Abgegangene Mitteilungen an vom Kunden angegebene oder im Verkehr mit ASDM zuvor erfolgreich verwendete Adressen (namentlich E-Mail-Adressen) gelten als ordnungsgemäss zugestellt. Im Falle von E-Mails gilt als Zustellungszeitpunkt der Abgang bei ASDM; im Postverkehr wird bis zum Beweis des Gegenteils angenommen, dass Schreiben mit Prioritätszustellung auch im Ausland spätestens vier Tage nach Aufgabe bei einer schweizerischen Poststelle zugestellt wurden.

3.2 Preis, Zahlungsbedingungen

Der vom Kunden zu bezahlende Preis ergibt sich aus dem im Warenkorb angezeigten Gesamtpreis in Schweizer Franken (CHF). Er enthält, sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, sämtliche Zuschläge und Abgaben. In sämtlichen Preisen ist die schweizerische Mehrwertsteuer einkalkuliert. Die örtlichen Taxen (wie z. B. Kurtaxen) werden vor Ort verrechnet.

Der Gesamtpreis hängt von der individuellen Gestaltung des Gesamtpaketes ab und kann daher von den Richtpreisen („ab CHF …“ und Angaben in Fremdwährungen) abweichen. Angaben in EUR sind stets unverbindliche Vergleichsgrössen. Die Preise können laufend Änderungen unterworfen sein. Der Kunde hat darauf zu achten, dass der ihm angezeigte Warenkorb noch aktuell ist. Nach Einleitung des Bestellvorgangs wird dem Kunden eine Zusammenstellung seines Antrags angezeigt. Die darin enthaltenen Preise werden vom System während 30 Minuten als unveränderlich akzeptiert, danach muss der Kunde zu seiner Sicherheit den Bestellvorgang beim Warenkorb neu einleiten.

Verträge gemäss den einzelnen Warenkorbpositionen werden grundsätzlich nur nach erfolgter automatisierter Vorauszahlung gemäss der Konfiguration der online Plattform abgeschlossen. Solange ASDM keine Deckungszusage hat, tritt sie auf den Antrag des Kunden nicht ein. Kunde und ASDM tragen sämtliche ihnen durch die Zahlungsabwicklung entstehenden Gebühren selber.

3.3 Auslieferung von Vouchern / e-Tickets und aufladbare Datenträger

Die Bestellbestätigung gilt als Beleg für die abgeschlossenen Verträge, kann jedoch nicht als Ausweis für die Bezugsberechtigung der Leistung (Voucher, Fahrkarte, e-Ticket) verwendet werden. Ein Link auf der Bestellbestätigung verweist in den Benutzeraccount des Kunden, wo dieser – je nach Produkt – die notwendigen Dokumente herunterladen oder einen Datenträger aufladen kann. Für die Ausweise, die Teil eines Paketes sind, werden vor dem Ausdruck möglicherweise weitere Angaben benötigt, wie beispielsweise der genaue Reisetag und die Personalien für Bahntickets oder Gewichtsangaben für die Skimiete.

Bezugsberechtigungen werden nicht physisch zugestellt. Voucher, Fahrkarten, e-Tickets sind zu ihrer bestimmungsgemässen Verwendung vom Kunden auszudrucken (print at home). Eine Ausnahme bilden die Datenträger für Skipässe, die unter Umständen aufgeladen, verschickt oder abgegeben werden (siehe dazu AGBs der Bergbahnen). Das Vervielfältigen, Verändern, Reproduzieren der Bezugsberechtigungen ist untersagt und kann strafbar sein.

Der Kunde trägt in jedem Fall die Verantwortung für den Schutz seiner Bezugsberechtigungen (Voucher) vor Diebstahl oder unzulässiger Vervielfältigung. Er muss beachten, dass unpersönliche Leistungen demjenigen zugesprochen werden, der als erster das gültige Dokument vorweist. Der nachträgliche Nachweis, dass der Vorweisende nicht mit dem Besteller / Kunden identisch ist, ist für ASDM oder die von ASDM vermittelten Dienstleister unbeachtlich.

Die vom Kunden als Bezugsberechtigung ausgedruckten Dokumente sind trocken, unverschmutzt, unbeschädigt und unzerknittert in einem lesbaren Zustand vorzuweisen. Sie können einen Strichcode aufweisen, der zur Kontrolle elektronisch geprüft werden kann. Im Bereich des Strichcodes dürfen die Dokumente nicht gefaltet werden.

3.4 Rahmenbedingungen

ASDM hat auf die baulichen Massnahmen, Emissionsquellen etc. in der Nähe eines beschriebenen Aufenthaltsortes keinen Einfluss und kann entsprechend auch keine Garantien übernehmen. Auf die Herkunft der allenfalls anwesenden Touristen, auf die allgemeine Servicequalität und die Qualität der Speisen in den örtlichen Restaurants, auf Organisation und Durchführung der angekündigten Events am Reiseziel (sofern ASDM nicht Organisator ist) und auf individuelle Sportmöglichkeiten (sofern nicht ausdrücklich Teil des Angebots) hat ASDM ebenfalls keinen Einfluss.

3.5 Annulation

Die mit der Bestellung des Warenkorbs erworbenen Leistungen können nicht annulliert oder rückgängig gemacht werden. Ausnahmen regeln die Bestimmungen zu den einzelnen Vertragsverhältnissen.

4. Dienstleistungen der ASDM

4.1 Pakete (Pauschalreise)

Für die als Verbund von mehreren Dienstleistungen wie Ausflug und Übernachtung oder Übernachtung und Skipass mit einem Gesamtpreis versehenen und fertig zusammengestellten Pakete tritt ASDM als Veranstalter (Pauschalreise) auf. Für die Pakete in ihrer Gesamtheit gelten die generellen Bestimmungen hiervor. Die Auslieferung der Bezugsberechtigungen (Voucher, Tickets etc.) erfolgen für die einzelnen Dienstleistungsbestandteile je separat. In Pakete eingebundene Hotelübernachtungen können nicht annulliert werden.

ASDM setzt alles daran, dass die im Paket enthaltenen Leistungen erbracht werden können. Stellt ASDM fest, dass ein erheblicher Teil des Pakets nicht geleistet werden kann (beispielsweise wegen meteorologischen Einflüssen), versucht ASDM dem Kunden nach Massgabe der AGBs der entsprechenden Leistungsträger Ersatz zu bieten.

Der Reiseantritt für das zu einer Pauschalreise gebündelte Paket erfolgt in jedem Fall innerhalb der Schweiz. Die Organisation einer allfälligen Anreise aus dem Ausland ist Sache des Kunden und im Paket und damit auch in der Dienstleistung von ASDM als Reiseveranstalter nicht inbegriffen. Dem ausländischen Kunden wird empfohlen, sich über die Reiseformalitäten für den Besuch der Schweiz vor Bestellung zu informieren.

4.2 Halbpreis- Abo

4.2.1

ASDM verkauft im Auftrag der Bergbahnen von Andermatt-Sedrun und von Disentis Bergbahntickets und somit auch das Halbpreis-Abo.

ASDM ist Ausstellerin des „Halbpreis-Abo“. Sie handelt dabei als vollumfänglich bevollmächtigte Management- und Vermarktungsgesellschaft für die unter der Marke Halbpreis-Abo teilnehmenden Leistungsträgern. ASDM garantiert lediglich die Rabattierung. Betreffend der einzelnen rabattierten Leistungen ist der jeweilige Leistungserbringer Vertragspartei (Ziffer 2).

4.2.2

Das Halbpreis-Abo erlaubt dem Kunden zusätzliche touristische Mehrwerte bzw. Leistungen kostenlos oder vergünstigt wie folgt zu konsumieren:

  1. 50% Rabatt auf die Tageskarte "ASD" der Andermatt-Sedrun Sport AG sowie der Bergbahnen Disentis AG, gültig vom 03.06.2021 bis 30.04.2022, wenn die Tageskarte online gekauft wird. Als Tageskarten ASD gelten folgende vier Produkte: 1. Tageskarte Sommer für Fussgänger 2. Tageskarte Sommer für Bike (inkl. Biketransport) 3. Tageskarte Winter inkl. MGBahn 4. Tageskarte Winter exkl. MGBahn

4.2.3

Das Halbpreis-Abo kann ausschliesslich für die jeweilige Winter- und Sommersaison gekauft werden.

4.2.4

Nach Erwerb des Halbpreis-Abos kann der Kunden die einzelnen Mehrwertleistungen gemäss Ziffer 4.2.2 einzeln bestellen und ist unter Vorlage seines Halbpreis-Abos berechtigt, den entsprechenden Rabatt gemäss Ziffer 4.2.2 zu bekommen.

4.2.5

Folgende Halbpreis-Abo Mehrwertleistungen werden dem Kunden automatisch und ohne einer zusätzlichen Kauftransaktion durch den Kunden auf sein bestehendes Halbpreis-Abo aufgebucht:

  • aktuell keine Einträge

4.2.6

Folgende Halbpreis-Abo Mehrwertleistungen müssen vom Kunden direkt vor Ort beim entsprechenden Leistungsträger durch Vorlage des Halbpreis-Abos gebucht werden:

  • aktuell keine Einträge 

4.2.7

Folgende Halbpreis-Abo Mehrwertleistungen müssen vom Kunden im Webshop durch vorherige Eingabe seines Shop Logins und Bekanntgabe seiner Halbpreis-Abo Nummer gebucht werden:

  • Leistung gem. Pt. 4.2.2, Pt. 1

4.2.8

Eine Rückerstattung des Halbpreis-Abos wird in jedem Fall ausgeschlossen.

4.2.9

Das Halbpreis-Abo ist persönlich und nicht übertragbar. Die reduzierten Tageskarten gem. 4.2.2, Pt. 1 sind nur in Verbindung mit einem persönlichen Halbpreis-Abo gültig. Pro Tag und Person kann nur eine reduzierte Tageskarte gekauft werden.

4.3 Jahresabo

4.3.1

ASDM verkauft im Auftrag der Bergbahnen von Andermatt-Sedrun und von Disentis Bergbahntickets und somit auch das Jahresabo. ASDM ist Ausstellerin des „Jahresabo“. Sie handelt dabei als vollumfänglich bevollmächtigte Management- und Vermarktungsgesellschaft für die unter der Marke Jahresabo teilnehmenden Leistungsträger. ASDM garantiert lediglich die Konditionen. Betreffend der einzelnen, teilweise rabattierten Leistungen ist der jeweilige Leistungserbringer Vertragspartei (Ziffer 2).

4.3.2

Das Jahresabo erlaubt dem Kunden zusätzliche touristische Mehrwerte bzw. Leistungen kostenlos oder vergünstigt wie folgt zu konsumieren:

  1. Kostenlose Nutzung aller Anlagen der Andermatt-Sedrun Sport AG sowie der Bergbahnen Disentis AG, gültig vom 03.06.2021 bis 24.04.2022.

  2. Kostenlose Mitgliedschaft im GotthardMemberClub gem. Ziffer 4.3.9

4.3.3

Das Jahresabo kann ausschliesslich für die jeweilige Sommer- und Wintersaison gekauft werden.

4.3.4

Nach Erwerb des Jahresabos kann der Kunden die einzelnen Mehrwertleistungen gemäss Ziffer 4.3.2 einzeln bestellen und ist unter Vorlage seines Jahresabos berechtigt, die entsprechenden Leistungen gem. Ziffer 4.3.2 zu bekommen.

4.3.5

Folgende Jahresabo Mehrwertleistungen werden dem Kunden automatisch und ohne einer zusätzlichen Kauftransaktion durch den Kunden auf sein bestehendes Halbpreis-Abo aufgebucht:

  • Leistungen gem. 4.3.2, Pt. 1

  • Leistungen gem. 4.3.2, Pt. 2

4.3.6

Folgende Jahresabo Mehrwertleistungen müssen vom Kunden direkt vor Ort beim entsprechenden Leistungsträger durch Vorlage des Jahresabos gebucht werden:

  • aktuell keine Einträge

4.3.7

Folgende Jahresabo Mehrwertleistungen müssen vom Kunden im Webshop durch vorherige Eingabe seines Shop Logins und Bekanntgabe seiner Jahresabo Nummer gebucht werden:

  • aktuell keine Einträge

4.3.8

Im Falle einer behördlich angeordneten Schliessung des gesamten Skigebietes Andermatt+Sedrun+Disentis infolge einer Epidemie oder Pandemie bis Ende der Wintersaison 2021/22 werden Jahreskarten anteilsmässig abhängig von der Anzahl der behördlichen Schliesstage zurückerstattet, wobei folgende Wertverteilung der Jahreskarte gilt:

  • Erfolgt die Schliessung bis 18.12.2021 und dauert bis Ende Wintersaison 2021/22: 80% Rückerstattung des Kaufpreises

  • Erfolgt die Schliessung zwischen dem 19.12.2021 und dem 14.01.2022 und dauert bis Ende Wintersaison 2021/22: 60% Rückerstattung

  • Erfolgt die Schliessung zwischen dem 15.01.2022 und dem 11.02.2022 und dauert bis Ende Wintersaison 2021/22: 30% Rückerstattung

  • Erfolgt die Schliessung zwischen dem 12.02.2022 und dem 28.02.2022 und dauert bis Ende Wintersaison 2021/22: 10% Rückerstattung

  • Bei einer Schliessung nach dem 28.02.2022: kein Anspruch auf Rückerstattung

Die Rückerstattung muss innert 30 Tagen nach Abschluss der Wintersaison 2021/22 schriftlich beantragt werden und erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Rückerstattungsgesuches.

4.3.9

Mit dem Kauf eines Jahresabos erhält der Kunde die exklusive Mitgliedschaft im "GotthardMemberClub". Als Mitglied im GotthardMemberClub profitiert der Kunde von Zusatzleistungen oder von rabattierten Leistungen. ASDM garantiert lediglich die Konditionen. Betreffend der einzelnen Leistungen ist der jeweilige Leistungserbringer Vertragspartei (Ziffer 2).

4.4 Sonderaktionen

4.4.1

ASDM lanciert im Auftrag der Bergbahnen diverse Verkaufskationen. Sie handelt dabei als vollumfänglich bevollmächtigte Management- und Vermarktungsgesellschaft für die unter den jeweils kommunizierten Verkaufsaktionen teilnehmenden Leistungsträger. ASDM garantiert lediglich die Konditionen. Betreffend der einzelnen, teilweise rabattierten Leistungen, ist der jeweilige Leistungserbringer Vertragspartei (Ziffer 2).

4.4.2

Die ASDM lanciert folgende Verkaufsaktionen:

4.4.2.1 Vorverkauf Tages- und Mehrtageskarten

Der Vorverkauf für Tages- und Mehrtageskarten findet ab Kampagnenstart bis 31. Oktober 2021 statt. Auf Tages- und Mehrtageskarten ASDM mit Gültigkeit an einem beim Kauf zu bestimmendem Datum wird ein Rabatt von 25 % gewährt. Rabatte mit anderen Aktionen sind nicht kumulierbar. Bei unterschiedlichen Tarifangaben in Prospekten und elektronischen Medien gelten die Angaben gemäss aktueller Publikation auf der Website www.andermatt-sedrun-disentis.ch. Eine Rückerstattung des Verkaufspreises wird in jedem Fall ausgeschlossen, mit Ausnahme von behördlichen Schliessungen der Bergbahnen infolge Epidemie oder Pandemie.

4.5 Weitere Bestimmungen

4.5.1 Haftung

Kann ausnahmsweise das Recht bzw. die Möglichkeit zu Annullierung, zum Rücktritt oder zur Warenrückgabe beansprucht werden, sowie bei Unmöglichkeit der Leistungserbringung, gilt vorbehältlich abweichender zwingender gesetzlicher Regelungen Folgendes: Dem Kunden werden bereits bezahlte Beträge zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadenersatzforderungen wegen Folgeschäden und entgangenen Gewinnen, sind ausgeschlossen.

Der Schadenersatz aus nicht gehöriger Erfüllung einer Pauschalreise (Paket) ist, soweit gesetzlich zulässig, auf den zweifachen Paketpreis beschränkt.

ASDM haftet nicht für Schäden im Zusammenhang mit Ausflügen oder Veranstaltungen, die der Kunde während der Durchführung der Reise "vor Ort" selbst bucht. Dies gilt auch dann, wenn die entsprechenden Unterlagen in einer Anlage, die ASDM zuzuordnen ist, aufliegen oder auf der Website beschrieben werden.

Die Haftung der ASDM für Leistungen von Trägern (Vertragsparteien) rabattierter Leistungen ist ausgeschlossen. ASDM haftet hier nur für die Gewährung des Rabattes selber.

4.5.2 Beanstandungen bei Paketen (Pauschalreisen)

Hat der Kunde während der Reise Anlass zu Beanstandungen, hat er diese unverzüglich ASDM oder dem Leistungsträger bekanntzugeben. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und einen möglichen Schaden gering zu halten. Gewährleistungsansprüche des Kunden verjähren in jedem Fall nach einem Jahr ab dem vereinbarten Ende der Pauschalreise oder dem Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistung. Gewährleistungsansprüche können nicht abgetreten werden.

4.5.3   Anwendbares Rechts und Gerichtsstand

Anwendbar auf die Vertragsverhältnisse mit der ASDM und ihren Kunden (Auftraggebern, Käufern), einschliesslich der Frage des Zustandekommens und der Gültigkeit des Vertrages, ist ausschliesslich Schweizer Recht. Für die Bestimmung des Gerichtsstandes ist der Sitz des betreffenden Dienstleisters beziehungsweise der ASDM massgebend. Die Anwendung des „Wiener Kaufrechts“ (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

5. Einschränkung der Nutzung

Kann ASDM resp. die Betreiber der Anlagen ihre Pflichten im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Nutzung von Lifttickets und Anlagen infolge von Umständen, welche sie nicht abzuwenden vermögen, nicht oder vorübergehend oder teilweise nicht erbringen, entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche gegenüber ASDM resp. der Betreiber der Anlagen. Dies gilt insbesondere in folgenden Fällen:

  • Betriebseinstellungen, Pisten- und Wegsperrungen infolge Zufalls, höherer Gewalt wie Wind- und Wettereinflüsse, Lawinengefahr, Streiks oder behördliche Anordnungen wie Strassensperrungen oder Parkplatzknappheit;

  • Überlastung der Transportanlagen oder Überfüllung der Pisten und Wege sowie daraus resultierende mögliche Wartezeiten. Ob eine Transportanlage überlastet ist oder Pisten und Wege überfüllt sind, liegt alleine im Ermessen der ASDM resp. der Betreiberin der Anlagen;

  • Unterbrüche sowie temporäre Betriebseinstellungen von Teilen der Transportanlagen in Folge von Bau- oder Wartungsarbeiten

Im Rahmen der Durchführung von Veranstaltungen kann der Zutritt zu einzelnen Anlagen an den Kauf eines Tickets der Veranstaltung gebunden werden.

6. Hinweise zu den einzelnen Dienstleistern

6.1 Bergbahn Produkte:

6.1.1   Bergbahnprodukte der Andermatt Sedrun Sport AG

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Tarife der Andermatt Sedrun Sport AG.

6.1.2   Bergbahnprodukte der Bergbahnen Disentis AG

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Tarife der Bergbahnen Disentis AG.

CGC Bergbahnen Disentis AG