In Fahrt beim Après-Ski

Après-Ski Bahnfahrt

Aufgrund der Massnahmen gegen Covid-19 kann der Barwagen in der Saison 2020/21 nicht eingesetzt werden.

Du magst schöne Aussicht beim Aperitif? Dann ist der Après-Ski-Zug perfekt für dich. Er bringt dich bei Snacks und Drinks im Panoramawagen von Andermatt nach Disentis und zurück. 

Panoramastrecke 

Die Matterhorn Gotthard Bahn mit den beiden Après-Ski-Waggons windet sich über weite Kehren vom Bahnhof Andermatt auf den Oberalppass. Vorbei an prächtigen 3'000ern und durch glitzernden Winterwald geht es von dort hinab nach Sedrun und Disentis. Die Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde, ein- und aussteigen kannst du an jeder Haltestelle, ein Ticket brauchst du nur, wenn du keinen Skipass hast. 

Höchster Genuss 

Nach dem Skifahren kannst es dir auf einem der gemütlichen Sitzplätze oder in der Lounge bequem machen. Egal ob sitzend oder stehend: Nicht vergessen, aus dem Fenster zu schauen. Die Fahrt durch das hochalpine Gelände ist mit oder ohne Holdrio eindrucksvoll. Falls dir eher nach etwas Kaltem ist, bestellst du ein Bier, eine Limonade oder einen feinen Drink. Die rollende Bar bietet die gesamte Palette an Getränken. Dazu gibt es lokale Spezialitäten wie etwa Käse- und Trockenfleischplatten oder Nusstorten. 

Avant-Ski-Reise 

Der Après-Ski-Zug holt dich nicht nur von der Piste, sondern er bringt dich auch hin. Er fährt nämlich bereits am Morgen. Und du hast die Wahl: Steigst du auf der Passhöhe auf den Schneehüenerstock-Express um? Bringst du die Kinder in die Druni KidsArena in Sedrun? Oder fährst du zum Freeriden nach Disentis? Der Zug hält an allen regulären Haltestellen - und bei Kaffee, einem hausgemachten Nussgipfel und toller Aussicht kannst du das Entscheiden problemlos etwas hinauszögern. 

Do you like this story?